Führerschein in Gefahr

Viele Mythen und Legenden ranken sich um den von einigen abfällig sogenannten »Idiotentest«. Dabei ist die Sache ganz klar …

(Bild: DEKRA)

(Bild: DEKRA)

Bei der medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) begutachtet DEKRA die Fahreignung von Autofahrern auf anerkannten wissenschaftlichen Grundlagen. Das resultierende Gutachten dient der Führerscheinstelle als Entscheidungshilfe.

Die DEKRA Verkehrspsychologen und -mediziner beraten auch beim Abbau von Punkten in Flensburg oder bieten Abstinenzkontrollprogramme. Damit der Führerschein (oder „der Lappen“ oder „die Pappe“, wie viele sagen) wieder da hinkommt, wo er hingehört: ins Steckfach der Geldbörse.

Mehr lesen: Zahl der Verkehrstoten leicht gestiegen