Bahn frei für Nachwuchsingenieure

Bei der einzigartigen Rennwoche am Hockenheimring zeigen junge Talente aus den Ingenieurswesen jedes Jahr ihr Know-how bei der Formula Student Germany (FSG).

(Bild: DEKRA)

Am Hockenheimring bekommen junge Talente eine Chance. (Bild: DEKRA)

Über 100 Teams aus Europa und Ländern wie USA, Kanada, Pakistan, China, Indien und Thailand treten in zwei Kategorien an: Formula Student Electric und Formula Student Combustion. DEKRA hat als Sachverständigenorganisation sowohl im Motorsport als auch bei der Fahrzeug-Typprüfung langjährige Expertise und kann so die FSG optimal unterstützen.

Regelkonforme Sicherheit

Bereits vor der Abnahme der Fahrzeuge vor Ort ist DEKRA beispielsweise mit Festigkeitsprüfungen für die Sicherheitszelle betraut und testet die Konstruktionen auf Sicherheit und Regelkonformität. Die technische Abnahme vor Ort durch sogenannte Scrutineers umfasst sicherheitsrelevante Details wie die Hochvolt-Komponenten bei den Elektrofahrzeugen oder auch die Regelkonformität der Kleidung des Fahrers.

„Für DEKRA als global aufgestellte Sachverständigenorganisation ist die Formula Student eine wichtige Plattform“, so Dr. Gerd Neumann, Vorsitzender der Geschäftsführung der DEKRA Automobil GmbH.

Die komplette Ausgabe der DEKRA Solutions finden Sie hier zum Durchblättern.