VTNZ geht bei Tranzit Coachlines an Bord

Vehicle Testing New Zealand Limited (VTNZ) ist Neuseelands größter Anbieter für Fahrzeugprüfungen und seit 2013 Teil des DEKRA Konzerns. 

Vehicle Testing New Zealand Limited (VTNZ) ist Neuseelands größter Anbieter für Fahrzeugprüfungen und seit 2013 Teil des DEKRA Konzerns.

Seit 2013 Teil des DEKRA Konzerns: Vehicle Testing New Zealand Limited (Bild: DEKRA)

Seit 14 Jahren arbeitet VTNZ mit der Busbetreibergesellschaft Tranzit Group zusammen, um stetig sowohl die Sicherheit ihrer Flotte, als auch die ihrer Fahrgäste sicherzustellen.

Die familiengeführte Tranzit Group, die 2015 ihr 90-jähriges Firmenjubiläum feiert, betreibt ihr Geschäft schon immer vom kleinen, ländlichen Städtchen Masterton aus, das 200 Kilometer nördlich der neuseeländischen Hauptstadt Wellington liegt. Seit den bescheidenen Anfängen mit nur einem Bus betreibt das Unternehmen heute eine Flotte von über 700 Fahrzeugen über das ganze Land verteilt, darunter Charter-und Reisebusse, Stadtpendlerbusse, Schulbusse, Überlandbusse, Fähren und Mietfahrzeuge.

Sicherheit ist oberstes Gebot für die Flotte von Tranzit, die Millionen von Fahrgästen über 18 Mio. Kilometer jährlich befördert. Paul Snelgrove leitet in der dritten Generation das Familienunternehmen als Geschäftsführer. Für ihn steht Sicherheit an erster Stelle. „Unsere Sicherheitsstandards sind von größter Bedeutung für den Erfolg unseres Unternehmens und der Grund, warum wir nach 90 Jahren noch immer im Geschäft sind.“

600 Prüfer an 86 Stationen

Die Busse und Reisebusse von Tranzit durchlaufen alle sechs Monate eine staatlich angeordnete Eignungsprüfung, die stets VTNZ abnimmt. Mit 86 Stationen und 600 Prüfern über ganz Neuseeland verteilt ist VTNZ der ideale Partner, um die Kontrolle an allen Fahrzeugen der Gruppe durchzuführen.

Die Zusammenarbeit mit VTNZ bedeutet zugleich aber auch, dass unabhängige Sicherheitsprüfer stets in unmittelbarer Nähe einer der zehn Tranzit-Werkstätten im Land sind. Die starke Geschäftsbeziehung hat sichergestellt, dass die neue Mechaniker-Generation von Tranzit genau weiß, was sie erwartet, wenn sie ein Fahrzeug zur Prüfung bringt.

„VTNZ trägt aktiv zur Ausbildung unserer jungen Mechaniker bei und bereitet sie auf die Abläufe der Eignungsprüfung vor“, sagt Herr Snelgrove.

Quickcheck mit Echtzeit-Zugang

VTNZ-Vorstand Mike Walsh ist überzeugt, dass sich die Vorteile für Tranzit nicht allein auf die Fahrzeugsicherheit beschränken. Dank der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Quickcheck-Datensystems durch VTNZ wird Tranzit demnächst Zugang zu den Daten seiner Fahrzeuge und damit Unterstützung beim Flottenmanagement erhalten.

„Mit der Einführung von Quickcheck werden unsere Prüfer in Echtzeit Zugang zu den detaillierten Prüfhistorien der Fahrzeuge der Tranzit-Flotte haben, noch während die Fahrzeuge geprüft und die neuesten Informationen direkt in unser Online-Portal eingespeist werden“, sagt Walsh.

Die Vorteile dieser langzeitigen Beziehung werden weiter andauern. Und vorausgesetzt beide Unternehmen ergreifen weiterhin die Chancen der Zukunft, wird die Beziehung auch noch eine Weile wachsen.

Die komplette Ausgabe der DEKRA Solutions finden Sie hier zum Durchblättern.