Service mit fünf Sternen

Die Fahrzeug-Werke LUEG AG und DEKRA kooperieren seit Jahren erfolgreich. Mit der Beurteilung von Gebrauchtwagen, den Haupt- und Abgasuntersuchungen sowie den technischen Überwachungen an den LUEG -Standorten liefert DEKRA Service aus einer Hand.

(Bild: Thomas Küppers)

Der erste Smart-Turm der Welt steht bei LUEG in Oberhausen. DEKRA wartet das aufwendige Aufzugsystem. (Bild: Thomas Küppers)

Klack. Vorsichtig dreht Christian van de Sand den Drehmomentschlüssel bis zu den eingestellten Newtonmetern. Am Computer überprüft der DEKRA Prüfmittelsachverständige den Ausschlag. „Alles gut“, sagt der 29-Jährige, richtet sich im DEKRA Prüfmobil auf und reicht den Schlüssel nach draußen. Eine LUEG-Mitarbeiterin nimmt das Werkzeug entgegen und legt es auf den Werkstattwagen. Hand in Hand arbeiten die beiden Experten, Hand in Hand arbeiten DEKRA und LUEG.

DEKRA hat das Prüfmittelmobil in Bochum auf dem neu gestalteten Innenhof der LUEG-Zentrale positioniert. „Gut zwei Tage lang überprüfe ich 100 mechanische und 500 elektrische Teile – alleine hier in der Zentrale“, sagt Christian van de Sand. Dazu gehören außer Drehmomentschlüsseln, Messlehren, Messschiebern und Kabelverlängerungen auch Heizlüfter.

„Wir sind ein Autohaus der kurzen Wege. Unsere Partner sollten zu dieser Philosophie passen. Daher haben wir DEKRA mit an Bord genommen“, sagt Michael Speh, Mitglied der Geschäftsleitung der Fahrzeug-Werke LUEG AG. Für ihn zählt nur eines: Qualität. „Wir haben jährlich im Ruhrgebiet 100.000 Werkstattkontakte. Dafür müssen unsere Werkstätten einen perfekten Standard aufweisen“, ergänzt Ralf Schütte, Bereichsleiter Customer-Relationship-Management und Marketing-Kommunikation. Für ihn ist klar: „Nur mit hochwertigem Werkzeug kann sicher an hochwertigen Autos gearbeitet werden.“

DEKRA betreut 30 Standorte der LUEG-Gruppe

Das 1868 in Bochum als Wagenfabrik gegründete Unternehmen LUEG ist noch heute ein Familienbetrieb. Aus dem Werk für Kutschenbau erwuchs über Jahrzehnte ein modernes Automobilunternehmen. Bereits 1914 besiegelten LUEG und die damalige Benz & Cie. eine erste Partnerschaft, die bis heute besteht. In den 1990er-Jahren entwickelte sich die Autohaus LUEG GmbH zu einem der führenden Mercedes-Benz-Partner. Heute betreut DEKRA bundesweit 30 Standorte der LUEG-Gruppe, die außer Mercedes auch Marken wie Smart, Opel oder Volvo vertritt.

Die Zusammenarbeit der Sachverständigenorganisation und LUEG geht bis in die 1980er-Jahre zurück. DEKRA Dortmund betreut die Mercedes-Benz-Filiale in Castrop-Rauxel seit über 30 Jahren, Witten seit 2001 und Bochum-Wattenscheid seit 2005. Das Gebrauchtwagenmanagement bei LUEG in Bochum kam 2009 hinzu. Zu Beginn des Jahres 2012 haben LUEG und DEKRA ihre Zusammenarbeit weiter intensiviert. „Wir achten darauf, dass feste Mitarbeiter die jeweiligen Standorte von LUEG betreuen“, sagt Carsten Debler, Leiter der DEKRA Niederlassung Essen. Zu den zentralen Aufgaben gehören Hauptund Abgasuntersuchungen, Werkzeugkalibrierung, Gebrauchtwagenmanagement sowie die technische Überwachung von Personen- und Kfz-Aufzügen, wie beispielsweise im Smart-Turm bei LUEG in Oberhausen.

Check des technischen und optischen Zustands

Das Gebrauchtwagenmanagement hat bei LUEG oberste Priorität. Damit die Abwicklung eines Leasing-Rückläufers oder privaten Gebrauchten für alle Beteiligten korrekt verläuft, besetzt Guiseppe Ferrara zweimal pro Woche seinen Arbeitsplatz. Der gelernte Kfz-Meister beurteilt als neutraler Sachverständiger seit vier Jahren die Gebrauchten im Hause LUEG. Ganz im Sinne der kontinuierlichen Zusammenarbeit von DEKRA und LUEG. „Ich prüfe den technischen und optischen Zustand der Fahrzeuge. Dabei sind die Kriterien bei Privat- und Leasingfahrzeugen sehr unterschiedlich“, sagt Ferrara.

Für das LUEG-Gebrauchtwagenmanagement ist die Bewertung ein unverzichtbarer Faktor. „Für unsere Gebrauchtfahrzeuge haben wir klar definierte Qualitätsstandards“, sagt Schütte. „Für Mercedes-Benz-Fahrzeuge verwenden wir gemäß den Herstellerrichtlinien nur Originalersatzteile. Insbesondere sicherheitsrelevante Teile wie Bremsen, Lenkung oder Reifen tauschen wir bei unseren hochwertigen jungen Gebrauchtwagen teilweise komplett aus.“

Ludger Middel, Leiter der DEKRA Niederlassung Dortmund, ergänzt: „Ziel ist es, die fünf Sterne im Bereich Gebrauchtwagenmanagement und Werkstatt zu halten, um zum Beispiel jederzeit einen Werkstatttest mit Bravour zu bestehen.“ Für den Service aus einer Hand sorgen allein in Bochum gut 20 DEKRA Mitarbeiter. Durch eine reibungslose Kooperation und eine teamorientierte Dienstleistung helfen sie, die Qualitätsstandards der LUEG-Gruppe zu sichern.

Die aktuelle Ausgabe der DEKRA Solutions finden Sie hier zum Durchblättern.