DEKRA zeichnet die besten Schiedsrichter des Jahres aus

Dr. Riem Hussein und Dr. Felix Brych wurden von DEKRA und dem Deutschen Fussball-Bund (DFB) als Schiedsrichter des Jahres 2016 ausgezeichnet.

Schiedsrichter 2016

Ehrung für die „DFB-Schiedsrichter des Jahres: Hussein (3.v.l.) und Brych (4.v.l.). (Bild: DFB/Christian Kaufmann)

DFB-Präsident Reinhard Grindel und DEKRA Marketingdirektor Stephan Heigl ehrten die beiden Unparteiischen zum Abschluss des DFB-Schiedsrichter-Trainingslagers in Grassau im Chiemgau für ihre herausragenden Leistungen. DEKRA ist seit 2003 offizieller Partner der DFB-Schiedsrichter.

„Mit ihrer souveränen Spielleitung verkörpern Dr. Riem Hussein und Dr. Felix Brych die Werte, die uns mit den DFB-Schiedsrichtern verbinden: Neutralität, Sachverstand und Sicherheit“, so Heigl. „Als unabhängige Expertenorganisation ist Fair Play für uns ein wichtiges Anliegen, das uns in unserer täglichen Arbeit antreibt – hier in Deutschland und weltweit. Deshalb unterstützen wir die DFB-Schiedsrichter aus voller Überzeugung schon seit vielen Jahren.“

DEKRA ist als Partner der DFB-Schiedsrichter auf der Kleidung der Schiedsrichter und Schiedsrichter-Assistenten präsent. Ebenso wird das DEKRA Logo in den technischen Zonen der Stadien auf der Kleidung des vierten Offiziellen präsentiert. Das gilt für die Bundesliga, die 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, das Pokalendspiel der Frauen und die Allianz Frauen-Bundesliga. Darüber hinaus wirkt DEKRA weiterhin an Kampagnen zur Bindung und Gewinnung von Schiedsrichtern mit.

Um den Fair Play-Gedanken noch stärker zu betonen, bringt sich DEKRA zudem aktiv in die Vergabe des DFB-Fair-Play-Preises ein. Profispieler, aber vor allem auch Amateurfußballer, Trainer und Funktionäre werden mit diesem Preis für ihr vorbildliches Verhalten auf und neben dem Sportplatz ausgezeichnet.

Die Partnerschaft zwischen DEKRA und den DFB-Schiedsrichtern besteht seit 2003 und wurde seitdem bereits viermal verlängert.

Mehr lesen: „Es geht um Gerechtigkeitssinn, aber auch Loyalität“