Mobile Zukunft

Autonom fahrende Fahrzeuge wie das Concept Car „Σtos“ der Schweizer Rinspeed AG werden in Zukunft auf unseren Straßen unterwegs sein.

Fahrzeugdaten sind bald wie die Uhrzeit am Handgelenk abzulesen. (Bild: DEKRA)

Der Clou am Σtos ist neben dem falt- und versenkbaren Lenkrad seine Fähigkeit, sich die persönlichen Vorlieben und Bedürfnisse seines Fahrers zu merken und darauf einzustellen. Der Datenstrom geht damit weit über klassische Telematikwerte zu Antrieb, Verbrauch und Postion hinaus. Zur Auswertung der hochsensiblen Daten steht die DEKRA Automobil GmbH als unabhängiger Kooperationspartner an der Seite des Σtos-Projekts. So können alle gesammelten Informationen und wirtschaftlich relevanten Faktoren von einem neutralen Dritten unabhängig analysiert werden.

„Von der Kooperation im Rahmen des Σtos-Projekts erhoffen wir uns eine Reihe von Erkenntnissen, die uns hier weiterbringen“, sagte der Geschäftsführer der DEKRA Automobil, Dr. Gerd Neumann, bei der Vorstellung des Konzeptfahrzeugs auf dem Genfer Autosalon.

Mehr lesen: Autonomes Fahren: Auf das Mobilfunknetz kommt es an