Gefährliche UV-Strahlung: Diese Berufsgruppen sind besonders betroffen

Eine Studie zeigt, welche Berufsgruppen UV-Strahlungen besonders ausgesetzt sind und wie sich die Betroffenen vor dem schädlichen Sonnenlicht schützen können.

UV-Strahlung

Dach- und Fassadenbauer sind während der Arbeit viel UV-Strahlung ausgesetzt.

Die höchste UV-Strahlung bekommen Kanalbauer ab. Das hat eine Studie des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung ergeben. Demnach sind Kanalbauer jährlich einer Belastung von 581 Standard-Erythemdosis (SED) ausgesetzt. Bereits 1 SED kann bei einer sehr hellhäutigen Person einen Sonnenbrand verursachen. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Steinbrecher (531 SED) sowie die Dach- und Fassadenbauer (494 SED). Diese Berufsgruppen sind dreimal so stark von UV-Strahlung betroffen wie beispielsweise Arbeitnehmer im Ackerbau oder bei der Postzustellung.

An der Studie nahmen bislang 600 Personen aus unterschiedlichsten Berufsgruppen teil. Jeder Proband erhielt ein Datenlogger-Dosimeter, mit dem die UV-Belastungsdaten in einer Arbeitsschicht zwischen 7:30 Uhr und 17:30 Uhr gemessen wurden. Seit 2014 konnten die Forscher so bereits mehr als 2,3 Millionen Datensätze sammeln.

Mit erhöhter UV-Strahlung steigt das Risiko für Hautkrebs, der seit 2015 als Berufskrankheit anerkannt werden kann. Menschen die im Freien arbeiten, sollten sich daher unbedingt vor direkter Sonneneinstrahlung schützten. Eine Patentlösung für alle Beschäftigen gibt es leider nicht – der Sonnenschutz muss individuell geregelt werden.

Der Arbeitgeber kann Sonnensegel spannen oder die Arbeitszeit flexibel gestalten. In den frühen Morgenstunden ist die UV-Strahlung schwächer. Die Beschäftigen sollten möglichst körperbedeckende Kleidung und einen Kopfschutz tragen. Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor tragen ebenfalls zum Schutz bei.

Via: arbeitsschutz-portal.de

Mehr lesen: DEKRA gibt im Freien arbeitenden Personen weitere nützliche Tipps, wie sie sich vor Hitze, Ozon und UV-Strahlung schützen können.