DEKRA Award: Safety Champions 2016 ausgezeichnet

Mit Truckers Life, Voith und AXA wurden die diesjährigen Gewinner des DEKRA Award bekannt gegeben.

Die Feierliche Verleihung des DEKRA Award 2016: (v.l.) Barbara Hahlweg (Moderation), Markus Schöneberger (Voith), Dr. Annette Niederfranke (Jury/ILO), Dr. Raimund Klinkner (Jury/BVL), Ulrich Weiße (Voith), Alexandra Gwiazdowicz (Truckers Life), Torsten Kallweit (Voith), Christiane Papélick (AXA), Stefan Kölbl (Jury/CEO DEKRA), Anja Barghoorn (AXA), Hatto Mattes (Jury/BMWi), Oliver Stock (Jury/WirtschaftsWoche), Frank Dopheide (Handelsblatt Group). Bild: DEKRA

Die feierliche Verleihung des DEKRA Award 2016: (v.l.) Barbara Hahlweg (Moderation), Markus Schöneberger (Voith), Dr. Annette Niederfranke (Jury/ILO), Dr. Raimund Klinkner (Jury/BVL), Ulrich Weiße (Voith), Alexandra Gwiazdowicz (Truckers Life), Torsten Kallweit (Voith), Christiane Papélick (AXA), Stefan Kölbl (Jury/CEO DEKRA), Anja Barghoorn (AXA), Hatto Mattes (Jury/BMWi), Oliver Stock (Jury/WirtschaftsWoche), Frank Dopheide (Handelsblatt Group). Bild: DEKRA

Im Rahmen eines feierlichen Festaktes in Düsseldorf wurden die diesjährigen DEKRA Safety Champions gekürt. Mit dieser Auszeichnung würdigt die hochkarätig besetzte Jury in diesem Jahr die Truckers Life Stiftung in der Kategorie Sicherheit im Verkehr, die Firma Voith im Bereich Sicherheit bei der Arbeit sowie AXA in der Kategorie Sicherheit zu Hause.

Das eindrucksvolle Areal Böhler in Düsseldorf versprühte nicht nur den Charme deutscher Industriegeschichte, sondern bildete zugleich den perfekten Rahmen für die Verleihung der DEKRA Awards 2016. Denn dort, wo einst Stahl produziert wurde, blieb Stefan Kölbl, Vorsitzender des Vorstands DEKRA e. V. und DEKRA SE, bei der Prämierung der Safety Champions gleich beim Thema: „Trotz aller bisherigen Erfolge ist Sicherheit immer ein heißes Eisen. Die Einreicher und Preisträger unseres Awards zeigen: Viele Menschen fassen das heiße Eisen Sicherheit an und schmieden es ideenreich.“

Die weltweit tätige Expertenorganisation DEKRA richtet gemeinsam mit der WirtschaftsWoche, Deutschlands führendem Wirtschaftsmagazin, den DEKRA Award seit vielen Jahren aus. In Expertengremien wurden die Einreichungen in drei Kategorien anhand anspruchsvoller Kriterien bewertet – zum Beispiel zu Innovationsgrad, Wirksamkeit und Übertragbarkeit der präsentierten Lösung.

Award im Zeichen der Sicherheit

„Mit dem DEKRA Award wollen wir die Unternehmen und vor allem die dahinterstehenden Menschen auszeichnen, die für vorbildliche Ideen und Initiativen ganz im Zeichen der Sicherheit stehen“, sagte Kölbl. „Der DEKRA Award soll dazu führen, dass diese großartigen Ideen auch andernorts umgesetzt werden. Und sie können als Inspiration für eigene Ansätze dienen. Wir freuen uns schon auf die tollen Ideen im nächsten Jahr.“

Die Truckers Lift Stiftung wurde für Ihr Engagement bei der Einrichtung von Outdoor-Fitnessanlagen an Tankstellen und Rasthöfen ausgezeichnet. Hier können Fahrer während der gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten aktiv ihre Freizeit verbringen und einen sportlichen Ausgleich zum Alltag hinter dem Steuer schaffen. Derzeit sind bereits 60 solcher Anlagen eingerichtet, Ziel der Stiftung sind 1.000 Fitnessanlagen für Fahrer in ganz Europa.

Preisträger aus drei Bereichen

Die selbst entwickelte App eVAP brachte dem Familienunternehmen Voith die Auszeichnung zum Safety Champion 2016 ein. Mit der App erfassen Mitarbeiter am Arbeitsplatz potentielle Gefahren, diese Informationen werden dann von den Vorgesetzten für die Unfallverhütung genutzt. Dabei werden diese Infos im gesamten, weltweit tätigen Konzern eingesetzt.

Die AXA Kindersicherheitsinitiative ist Safety Champion 2016 in der Kategorie Sicherheit im Haushalt. Sie klärt Eltern fundiert und von Experten begleitet über Risiken auf und veranstaltet auch zum Beispiel Sicherheitsschulungen in Kindergärten.

In der Kategorie „Sicherheit im Verkehr“ hielt Dr. Raimund Klinkner, Vorstandsvorsitzender der Bundesvereinigung Logistik (BVL), die Laudatio für die Truckers Life Stiftung: „Sie haben erkannt, wie wichtig Fitness ist. Und die Fitness der Lkw-Fahrer entscheidet über unsere Sicherheit.“ Laudatorin Dr. Annette Niederfranke, Direktorin der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) in Berlin, bezeichnete die von der Voith GmbH entwickelte und weltweit eingesetzte App zur Steigerung der Sicherheit am Arbeitsplatz als faszinierend: „In dieser Form hat die Jury das bisher nicht gesehen. Industrie 4.0 und Arbeitssicherheit 4.0 sozusagen im Tandem.“ Als stellvertretender Chefredakteur der WirtschaftsWoche lobte Oliver Stock in der Kategorie „Sicherheit zu Hause“ das Engagement der AXA Versicherung AG. Die AXA Kindersicherheitsinitiative habe das „Maß zwischen Behüten und Überbehüten gefunden“. Die Initiative sensibilisiert Eltern, damit sich Kinder ausprobieren und ihre Grenzen kennenlernen können.

 

Via DEKRA

Mehr lesen: Alle Informationen und Gewinner des Awards