Tageslicht im Truck: Daimler forscht an Daylight+

Der positive Einfluss von Tageslicht auf Psyche und Wohlbefinden ist schon länger bekannt. Bei Daimler Trucks liefen nun Versuche, Tageslicht in die Lkw-Kabine zu holen.

Daylight+: Forscherteam der Daimler AG findet Dank Sensoren heraus, dass zusätzliches Licht das mentale Befinden des Truckers positiv beeinflusst. Foto: Daimler

Menschen, die oft und lange in der Dunkelheit arbeiten, kennen die Problematik. Das fehlende Tageslicht drückt die Stimmung, verursacht Müdigkeit und beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit. Speziell Berufskraftfahrer sind oft in der Nacht oder in nördlichen Ländern mit wenigen Stunden Tageslicht im Winter unterwegs. Dort hat auch ein neues Forschungsprojekt von Daimler Trucks angesetzt, das in der Winterdunkelheit am Polarkreis stattgefunden hat.

Zwei Wochen lang waren acht Testfahrer während der Polarnacht bei winterlichen Straßenverhältnissen unterwegs, um Daten und Erkenntnisse zu sammeln. Sie simulierten dabei im finnischen Rovaniemi, wo Mercedes ein Testgelände betreibt, zwei typische Arbeitswochen eines Berufskraftfahrers. Jeweils eine Woche im Wechsel bewegten sie dabei einen handelsüblichen Lkw sowie einen, in dem das „Daylight+“-Modul installiert war, welches sowohl während der Fahrt als auch bei den Ruhepausen für tageslichtähnliche Beleuchtung in der Kabine sorgt. Dabei hat sich die Daimler-Forschung auf biologisch wirksames Licht mit einer Wellenlänge zwischen 460 und 490 Nanometer konzentriert.

Wissenschaftliche Analyse

Die Versuchsergebnisse dokumentierte das Team mit Hilfe von Elektroenzephalografie (EEG), Elektrokardiografie (EKG) und Elektrookulografie (EOG) und weiteren physiologischen Messungen sowie mit Speichelproben (zur Ermittlung der Konzentration des Schlafhormons Melatonin). Die mentale Befindlichkeit und, damit eng verknüpft, die professionelle Leistungsfähigkeit wurden über standardisierte psychologische Testverfahren (Daueraufmerksamkeits- und Reaktionstests am Computer) ebenso überprüft wie mit der Aufzeichnung der Fahrzeugdaten durch das Telematiksystem FleetBoard.

Nach Abschluss der zweiwöchigen Forschungsfahrten zeigten sich die Testfahrer regelrecht begeistert von der Tageslichttechnik. Ihr subjektives Befinden verbesserte sich unabhängig von der Tageszeit erheblich. Zwei weitere Ergebnisse überraschten die Forscher: Mit mehr Tageslicht in der Kabine fuhren die Testfahrer wirtschaftlicher, außerdem berichteten sie von einem deutlich angenehmeren Raumgefühl in der Kabine. Nach Abschluss der Tests wird die genaue Auswertung der Daten mehrere Monate dauern. Abschließend wird entschieden, ob sich die Ergebnisse mit entsprechender Technik in die Serienfertigung von Lkw übertragen lassen.

Via Daimler Media

Mehr lesen: Fitness für Fahrer