Wasserstoff: Toyota baut Hybrid-Truck

Brennstoffzellenfahrzeuge, die Wasserstoff tanken, gelten als eine mögliche Mobilitätslösung für de Zukunft. Toyota erprobt nun einen riesigen Truck mit der Technik.

Im Project Portal testet Toyota in den USA den Einsatz von Schwerlast-Lkw mit Brennstoffzellentechnik. Foto: Toyota

Der Abschied von Benzin und Diesel für den Fahrzeugantrieb scheint absehbar, auch wenn in nächster Zukunft noch keine unmittelbare Revolution bevorsteht. Neben dem Elektroantrieb ist die Branche vor allem im Bezug auf Brennstoffzellenfahrzeuge optimistisch. Diese könnten vor allem für die Langstrecke eine Alternative zu heutigen Autos mit Verbrennungsmotor sein. Der Hintergrund ist, dass sich verflüssigter Wasserstoff ähnlich schnell und unkompliziert tanken lässt wie Benzin, während ein Elektroauto selbst an einer Schnellladestation mehrere Stunden für eine komplette Ladung benötigt.

Toyota hat mit der Brennstoffzellentechnik bereits eine längere Forschungsgeschichte vorzuweisen. Mit der Mittelklasselimousine Mirai hatten die Japaner außerdem als weltweit erster Hersteller ein Brennstoffzellenfahrzeug in Serie vorgestellt. Neben den Pkw ist Toyota auch bei schweren Nutzfahrzeugen in der Entwicklungsarbeit, will unter anderem eine größere Menge Brennstoffzellenbusse in Tokio einführen.

Wasserstoff-Truck mit 670 PS

Ein neues Konzeptfahrzeug soll die Wasserstoff-Technik nun auch für schwere Lkw skalieren. Der Brennstoffzellen-Truck, den Toyota im Rahmen des „Project Portal“ vorgestellt hat, geht nun in die Erprobung im Alltagseinsatz. Da der Test im Hafen von Los Angeles stattfindet, wählte der Hersteller einen typischen US-Truck mit langer Motorhaube als Basisfahrzeug.

Der Brennstoffzellen-Lkw entwickelt mit seinen Elektromotoren eine Leistung von 670 PS und ein Drehmoment von rund 1.800 Newtonmeter. Versorgt werden die Motoren von einer relativ kleinen 12 kWh-Batterie, die ihrerseits von zwei Brennstoffzellen-Stacks geladen wird. Die Reichweite mit einer Tankfüllung Wasserstoff soll bei 320 Kilometer liegen, dabei entsteht als „Abgas“ lediglich Wasserdampf.

Mehr lesen: Brennstoffzelle: Toyota liefert ersten Stadtbus aus