Fest verwurzelt

Die Voith GmbH aus Heidenheim ist mit mehr als 20.000 Mitarbeitern eines der großen Familienunternehmen Europas – und international ein Vorbild in Sachen Arbeitssicherheit.

Pforte 1 des VOITH-Werksgeländes in Heidenheim.

Foto: Norbert Böwing

Wann ist etwas unsicher? Und wann gehen davon vielleicht Risiken für andere aus? Die Voith GmbH setzt mit einer benutzerfreundlichen App auf Basis mobiler Smart Devices darauf, mögliche Gefahren am Arbeitsplatz bereits im Ansatz zu erkennen und sie vor der Entstehung auch an anderen Standorten grundlegend zu beseitigen. Dank der App stehen die Informationen allen Standorten weltweit zeitnah zur Verfügung.

Eine zentrale Arbeitssicherheitsdatenbank sammelt und wertet die eingehenden Informationen sofort aus. Dabei werden potenzielle Risiken nicht nur unmittelbar beseitigt, sondern immer auch auf Relevanz für andere Betriebsstätten überprüft. Mögliche Risiken werden also schon ausgeschaltet, bevor sie sich zur Gefahr für die Gesundheit der Mitarbeiter entwickeln können. Gleichzeitig wird der Blickwinkel, die „Awareness“ der Mitarbeiter geschärft – durch Aufnehmen der unsicheren Situation, Besprechung dieser im Team und das gemeinsame Ableiten und Umsetzen von Maßnahmen.

Die Bedienung der App mit ihren leicht verständlichen Symbolen ist im Alltag denkbar einfach, denn jeder Mitarbeiter kann seine Feststellungen und Beobachtungen über die App völlig anonym und jederzeit melden. Die Daten stehen den Vorgesetzten unmittelbar zur Verfügung und sie können diese sofort auswerten. Längst hat sich die App als System „vom Nutzer für den Nutzer“ fest etabliert und ist in ein Gesamtkonzept integriert. Sie findet in allen Bereichen des Unternehmens Einsatz. Eingehende Informationen über potenzielle Unfallrisiken und Störquellen werden zur Steigerung der Sicherheit am Arbeitsplatz herangezogen und unmittelbar mit anderen Betriebszweigen und Standorten ausgetauscht.

Aufgrund des großen Erfolges ist eine Weiterentwicklung der App für andere Themenfelder geplant. Grundsätzlich lassen die fünf Märkte des weltweit agierenden Unternehmens erkennen, wie groß das Sicherheitspotenzial ist. Die Senkung der Unfallhäufigkeit seit dem Geschäftsjahr 2006/2007 um 93 Prozent auf 1,5 Arbeitsunfälle pro eine Million Arbeitsstunden beweist, dass bei der Voith GmbH Arbeitssicherheit fest in der Unternehmenskultur verwurzelt ist.

 

Text: Norbert Böwing